BK-Logo
 Suche:     
Oder benützen Sie den Stichwortindex
Login | Kontakt | Impressum | Sitemap |  Datenschutzerklärung 
Selbsttest - Was ist mit mir?  
Bei allen, die alkoholkrank wurden, fing es scheinbar harmlos an. Es gibt frühe Warnzeichen, die aber sehr oft nicht richtig gedeutet werden. Dieser Test kann ihnen helfen, Ihren Umgang mit Alkohol besser zu beurteilen, und Warnsignale zu erkennen und zu verstehen.

 Testfragen
Ja Nein 1.  Trinken Sie fast jeden Tag Alkohol, auch wenn Sie die Menge nicht für nennenswert halten?
Ja Nein 2.  Kommt es immer wieder vor, dass Sie mehr trinken, als Sie sich vorgenommen haben?
Ja Nein 3.  Sind Sie selbst beunruhigt oder unsicher wegen Ihres Alkoholkonsums, oder hatten Sie deswegen schon Schuldgefühle?
Ja Nein 4.  Belohnen Sie sich selbst regelmäßig mit Alkohol?
Ja Nein 5.  Haben Sie Zuhause oder im Betrieb einen versteckten Vorrat an alkoholischen Getränken?
Ja Nein 6.  Trinken Sie mehr, wenn Sie alleine sind?
Ja Nein 7.  Trinken Sie heimlich? Versuchen Sie in Gesellschaft ihre tatsächliche Trinkmenge zu vertuschen, indem Sie abseits ohne Wissen der anderen etwas trinken?
Ja Nein 8.  Verstecken Sie leere Flaschen, und machen Sie sich Gedanken, wie sie diese unbemerkt entsorgen können?
Ja Nein 9.  Denken Sie schon vorher darüber nach, wann Sie die nächste Gelegenheit haben, etwas zu trinken?
Ja Nein 10.  Trinken Sie die erste Flasche oder das erste Glas schnell und gierig, wenn es dann soweit ist?
Ja Nein 11.  Mussten Sie sich schon wegen ihres Alkoholkonsums rechtfertigen, und haben Sie die Trinkmenge dann herunter gespielt, oder auf triftige Gründe für das Trinken hingewiesen?
Ja Nein 12.  Haben Sie ein Trinksystem versucht (z. B. nicht vor bestimmten Zeiten zu trinken), oder Ihre Trinkmenge durch den Wechsel der Alkoholart einzuschränken (z. B. statt Bier nur noch Wein)?
Ja Nein 13.  Trinken Sie schon am Morgen Alkohol?
Ja Nein 14.  Hat Ihre Leistungsfähigkeit in letzter Zeit nachgelassen (z. B. morgens wegen des Alkoholkonsums am Vorabend), oder sind Sie unzuverlässiger geworden?
Ja Nein 15.  Hat man Sie am Arbeitsplatz schon auf Ihren Alkoholkonsum angesprochen?
Ja Nein 16.  Wird in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis viel Alkohol getrunken?
Ja Nein 17.  Hatten Sie schon einmal wegen Alkohol Kontakt mit der Polizei (z. B. wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss)?
Ja Nein 18.  Fühlen Sie sich gespannt und unruhig, wenn Sie ohne Alkohol auskommmen müssen?
Ja Nein 19.  Kam es vor, dass Sie im alkoholisierten Zustand etwas gesagt oder getan haben, von dem Sie nachher nichts mehr wussten?
Ja Nein 20.  Trinken Sie mehr Alkohol, wenn Sie sich geärgert haben, wütend oder frustriert sind?
Ja Nein 21.  Trinken Sie, um Hemmungen und Ängste zu überwinden, oder um Unlust oder Verstimmungen zu bekämpfen?
Ja Nein 22.  Fühlen Sie sich sicherer und selbstbewusster, wenn Sie Alkohol getrunken haben?
Ja Nein 23.  Haben Sie das Gefühl, etwas besonderes geleistet zu haben, wenn Sie eine Zeitlang nichts getrunken haben?
Ja Nein 24.  Haben Sie Angst davor, z. B. am Wochenende plötzlich ohne Alkohol dazustehen, und sorgen Sie daher immer für genügend Vorrat?

Hier finden Sie noch einen anderen Test der Weltgesundheitsorganisation (WHO).
Wichtiger Hinweis
Wenn Sie sich entschließen, den Test zu machen:

Beantworten Sie die Fragen ganz ehrlich.

Sie tun sich keinen Gefallen, wenn Sie sich selbst etwas vormachen.

Hier schaut Ihnen keiner über die Schulter.

Es wird nichts gespeichert.

Niemand erfährt von Ihren Antworten und dem Ergebnis.

Der Test ist völlig anonym.
© 2019 Blaues Kreuz Ansbach e. V. Link zu dieser Seite als QR-Code
Erstellt von rks Software
Letzte Änderung
15.04.2013
Blaues Kreuz Ansbach e. V.
Triesdorfer Str. 1
91522 Ansbach
Telefon 0981 9778191-0
Telefax 0981 9778191-1
E-Mail: info (at) blaues-kreuz-ansbach.de
Internet: blaues-kreuz-ansbach.de oder bkan.de
Mail an Webmaster
Blaues Kreuz in Deutschland e. v. - Bundesverband   Blaukreuz Verlag Wuppertal - Literatur zum Thema Suchthilfe   Blaues Kreuz Diakoniewerk mildtätige GmbH - Trägerin von Blaukreuz Einrichtungen   Stiftung Deutsche KinderSuchthilfe - Fördert Präventionsprojekte für Kinder und Jugendliche   Blaukreuz Jugendwerk   iprevent.de - Institut für Gesundheitsförderung, Suchthilfe und Schulung   Internationaler Bund des Blauen Kreuzes - Blaukreuzarbeit in über 40 Ländern