BK-Logo
 Suche:     
Oder benützen Sie den Stichwortindex
Login | Kontakt | Impressum | Sitemap |  Datenschutzerklärung 
Suchtkrank - wie kann man helfen?  
Suchtkrank - wie kann man helfen?

Was kann man tun, wenn ein Familienmitglied, ein/e nahe/r Verwandte/r, eine Freundin, ein Freund Alkoholprobleme hat, vielleicht schon abhängig ist?

Ziel jeglicher Bemühungen um Hilfe muss es sein, den suchtkranken Menschen mit den Folgen seines Verhaltens zu konfrontieren. Es ist keine Hilfe, Schwierigkeiten in der Familie, mit Nachbarn, mit dem Arbeitgeber oder mit Ämtern aus dem Weg zu räumen. Solches Verhalten zeugt letztendlich von Co-Abhängigkeit, und wirkt eher suchtfördernd. Siehe: Verhalten von Angehörigen, das suchtfördernd wirkt.

Nehmen Sie auch als Angehörige/r fachliche Hilfe in Anspruch.
Besprechen Sie ihr Vorgehen mit unseren Mitarbeitern.

© 2019 Blaues Kreuz Ansbach e. V. Link zu dieser Seite als QR-Code
Erstellt von rks Software
Letzte Änderung
08.03.2013
Blaues Kreuz Ansbach e. V.
Triesdorfer Str. 1
91522 Ansbach
Telefon 0981 9778191-0
Telefax 0981 9778191-1
E-Mail: info (at) blaues-kreuz-ansbach.de
Internet: blaues-kreuz-ansbach.de oder bkan.de
Mail an Webmaster
Blaues Kreuz in Deutschland e. v. - Bundesverband   Blaukreuz Verlag Wuppertal - Literatur zum Thema Suchthilfe   Blaues Kreuz Diakoniewerk mildtätige GmbH - Trägerin von Blaukreuz Einrichtungen   Stiftung Deutsche KinderSuchthilfe - Fördert Präventionsprojekte für Kinder und Jugendliche   Blaukreuz Jugendwerk   iprevent.de - Institut für Gesundheitsförderung, Suchthilfe und Schulung   Internationaler Bund des Blauen Kreuzes - Blaukreuzarbeit in über 40 Ländern