BK-Logo
 Suche:     
Oder benützen Sie den Stichwortindex
Login | Kontakt | Impressum | Sitemap |  Datenschutzerklärung 
Blaukreuz-Haus - Geschichte  
"Kupferstisch von Wenzel Hollar

(Altes Haus - Martin-Luther-Platz 22)

Wenn das Vereinshaus reden könnte, würde es sicher etwa folgendes erzählen:

Als Vereinshaus des Blauen Kreuzes in Ansbach geht es mir eigentlich noch recht gut, obwohl ich doch schon einige Jahre auf dem Buckel habe. Wann ich genau gebaut wurde, weiß ich nicht mehr, aber Fachleute, die das Fachwerk unter meiner Fassade gesehen haben, meinen, dass ich schon mehr als 300 Jahre inmitten der Altstadt von Ansbach stehe.

Bevor ich 1922 vom Blauen Kreuz erworben wurde, befand ich mich im Besitz der Hürner-Brauerei. Ja, Sie haben richtig gehört: Ausgerechnet einer Brauerei. Ich diente sogar als Gastwirtschaft, die sich "Drei Kaiser" nannte. Ich stehe auf einem gemauerten Gewölbekeller, in dem schon so manches Fässchen lagerte. Heute halte ich dort allerdings nur noch die Fruchtsäfte und das Mineralwasser kühl, das in den Gruppen und Kreisen angeboten wird.

Viele Menschen habe ich in den Jahrhunderten kommen und gehen sehen: Reisende, Einheimische, und natürlich auch die Soldaten des Reiterregiments "Ulanen" aus der nahen Bismarck-Kaserne. Da ist mir so manches Gelage im Gedächtnis geblieben, weil die Lieder zu laut, und die Menschen zu betrunken waren.

Am 17. Februar 1922 hat sich dann alles geändert. Als ich vom Blauen Kreuz in Besitz genommen wurde, gingen auf einmal ganz andere Menschen ein und aus, und ich hörte so manches von den bösen Folgen der vorhin erwähnten Gelage.

Da ich vom Verein in der nicht genutzten Zeit weiter vermietet wurde, kam wirklich Abwechslung in meine Räume.

So erinnere ich mich, dass ab 1935 die Kraftfahrzeugprüfung im großen Saal abgehalten wurde, und ab 1943 stellte ich die Unterrichtsräume für eine Knaben-Volksschule zur Verfügung. Die Diakonissenstation im zweiten Stock war zu dieser Zeit mit bis zu fünf Diakonissen des Mutterhauses Hensoltshöhe in Gunzenhausen besetzt. Sie begannen 1947 im ersten Stock mit einer Nähschule, und manche erinnern sich noch daran, dass sie mit dem Schnitt ihrer Hosen, die dort entstanden, nicht so ganz glücklich waren.

Ab 1949 mietete die Stadt Ansbach meine Räumlichkeiten für eine Mädchen-Realschule, und ab 1962 fand der Unterricht der Städtischen Handelsschule darin statt. Sie können also sicher sein, dass auch ich eine Menge gelernt habe.

So um 1950 erhielt ich eine Generalüberholung, und im Saal standen plötzlich Stühle statt Bänke. 1992 gab es dann die letzte Generalüberholung, bei der die Stadt Ansbach kräftig mitgeholfen hat.

Heute kann ich sagen, dass es nicht ruhiger wird. Ich beherberge eine Beratungsstelle für Suchtkranke. Und auch sonst ist jeden Tag etwas los: Wenn Sie sich den Veranstaltungsplan ansehen, wird klar, dass bei mir mehr denn je viele Menschen ein- und ausgehen, von den jüngsten bis zu den Senioren. Und bei allem, was ich höre, lerne ich immer noch dazu.

Leider ist es so, dass meine Räumlichkeiten für das Blaue Kreuz im Lauf der Zeit nicht mehr ausreichten. Im Jahr 2014 wurde ich verkauft und schaue gespannt auf das, was nun auf mich zu kommt. Die vielen Jahrzehnte, in denen ich das Zuhause der Blaukreuz-Arbeit in Ansbach war aber haben mich geprägt und ich werde sie in bester Erinnerung behalten.

© 2019 Blaues Kreuz Ansbach e. V. Link zu dieser Seite als QR-Code
Erstellt von rks Software
Letzte Änderung
03.09.2018
Blaues Kreuz Ansbach e. V.
Triesdorfer Str. 1
91522 Ansbach
Telefon 0981 9778191-0
Telefax 0981 9778191-1
E-Mail: info (at) blaues-kreuz-ansbach.de
Internet: blaues-kreuz-ansbach.de oder bkan.de
Mail an Webmaster
Blaues Kreuz in Deutschland e. v. - Bundesverband   Blaukreuz Verlag Wuppertal - Literatur zum Thema Suchthilfe   Blaues Kreuz Diakoniewerk mildtätige GmbH - Trägerin von Blaukreuz Einrichtungen   Stiftung Deutsche KinderSuchthilfe - Fördert Präventionsprojekte für Kinder und Jugendliche   Blaukreuz Jugendwerk   iprevent.de - Institut für Gesundheitsförderung, Suchthilfe und Schulung   Internationaler Bund des Blauen Kreuzes - Blaukreuzarbeit in über 40 Ländern